Presse

Best Western kommt nach Zell am See

In Zell am See wird ein Best Western Hotel entstehen. Der neue Betreiber des künftigen Vier-Sterne-Hotels, ehemals St. Hubertushof, setzt auf die internationale Qualitätsmarke Best Western Hotels & Resorts.

4. Juli 2019

Visualisierung der Hotelhalle der internationalen Marke Best Western.

In Zell am See wird ein Best Western Hotel entstehen. Der neue Betreiber des künftigen Vier-Sterne-Hotels, ehemals St. Hubertushof, setzt auf die internationale Qualitätsmarke Best Western Hotels & Resorts. Das 110-Zimmer-Haus im renommierten Ortsteil Thumersbach wird von einer Tochtergesellschaft der B.W. Hotel Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG gepachtet und betrieben, die ihren Sitz in Wien hat. Das Hotelmanagement übernimmt die Schwestergesellschaft unitels consulting GmbH. Eine Baugenehmigung für das Hotelprojekt liegt bereits vor. Der Baubeginn soll im vierten Quartal 2019 erfolgen, die Eröffnung des Hotels ist für das Frühjahr 2021 geplant. Das unabhängige Beratungsunternehmen für Hotelimmobilien und Hoteltransaktionen tophotel consultants GmbH begleitet das Hotelprojekt und vermittelte exklusiv den Pachtvertrag. Im nächsten Schritt gilt es nun einen Investor für den Standort zu gewinnen.

Internationale Qualitätsmarke: Hotelkonzept für Familien und Sportler

Der Markenpartner Best Western Hotels & Resorts ist eine weltweite Gruppe individueller, unabhängig geführter Hotels, zu der in Deutschland rund 200 und in Österreich elf Privathotels gehören. „Wir freuen uns, dass wir mit dem neuen Projekt dann unser erstes Hotel in Österreich betreiben werden. Es wird zudem das erste Haus sein, das einen kompletten Fokus auf das Leisure Segment haben wird“, erklärt Roman Schmitt, Geschäftsführer der B.W. Hotel Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG und der unitels consulting GmbH.

Das neue Hotel öffnet sich dem See mit seinem hochalpinen Bergpanorama für einen atemberaubenden Blick. Es entsteht in ganzjähriger Sonnenlage nur 300 Meter vom Seeufer entfernt. Neben den selbstverständlich vollklimatisierten Gästezimmern bietet das neue Vier-Sterne-Hotel ein Penthouse-Geschoss sowie ein verglastes Restaurant mit Hotelbar und einen eigenen Spa-Bereich. „Die Gästezimmer für Familien und Freunde in Kombination mit der durchgängig barrierefreien Bauweise stellen eine Besonderheit in der Ferienregion dar“, so Thomas Röckelein, Geschäftsführer der tophotel consultants.

Hochalpines Panorama mit Seeblick im renommierten Stadtteil Thumersbach von Zell am See in Österreich.

Umweltfreundliches Energiesystem

„Uns ist das Einhalten von hohen Umweltstandards beim Ausbau ein besonderes Anliegen“, erklärt Max Elser, bevollmächtigter Projektmanager des Bauherrn. „So haben wir uns für ein hocheffizientes umweltfreundliches Energiesystem mit einer Solaranlage inklusive den entsprechenden Energieversorgungskomponenten entschieden. Zudem wird auch die Gebäudehülle den besonderen energetischen Anforderungen gerecht.“ Neu entstehen zusätzlich eine Tiefgargage und Carports mit ausreichenden Kfz-Stellplätzen. Die Außenfassade des Gebäudes bleibt nach enger Abstimmung mit dem Gestaltungsrat der örtlichen Baubehörde dem architektonischen Charakter des Ortes treu.

Alle Angebote sowie auch der Ortskern von Zell am See sind in maximal zehn Minuten mit dem Boot oder anderen öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Der Luftkurort Zell am See ist auf circa 757 Metern Höhe am Rande des Nationalparks Hohe Tauern mit dem weltbekannten Großglockner gelegen. Er gilt als eines der wichtigsten Tourismuszentren Österreichs: Die Region verzeichnet seit Jahren steigende Übernachtungszahlen.

 

Über B.W. Hotel Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG / unitels consulting GmbH: Die B.W. Hotel Betriebsgesellschaft mbH & Co. KG, Eschborn, ist eine erfolgreiche Hotelbetreiber­gesellschaft, die Hotels pachtet und mit der Marke Best Western betreibt. Die 2004 gegründete Betriebsgesellschaft erschließt neue Hotelstandorte für Best Western und hilft, bestehende Hotels für die Marke zu sichern. Gemanagt werden die Häuser von der Schwestergesellschaft unitels consulting GmbH aus Eschborn, die derzeit fünf Best Western Hotels in Bremen, Bad Mergentheim, Gießen, Osnabrück und Wiesbaden führt sowie zukünftig zwei weitere Hotels unter anderem am Standort München. www.unitels.de

Über Best Western Hotels & Resorts: Best Western Hotels & Resorts ist eine internationale Hotelgruppe mit einem globalen Netzwerk von rund 4.500 Hotels in mehr als 100 Ländern. Alle Best Western Hotels sind unternehmerisch unabhängig geführt. Dabei garantieren alle Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Gruppe weltweit einheitliche Qualitätsstandards und behalten gleichzeitig ihren individuellen Stil und ihre Eigenständigkeit. Best Western bietet Hotels weltweit operative Dienstleistungen, umfassende Vertriebs- und Marketing-Unterstützung sowie mehrfach ausgezeichnete Online- und mobile Buchungsmöglichkeiten und ein weltweites Loyalitätsprogramm. www.bestwestern.de

Bildquellen: B.W. Hotel Wiesbaden GmbH; Josef Hollhaus GmbH & Co. KG, Bauherr Josef Hollhaus GmbH & Co. KG

Daten & Fakten

Art

Hotelprojekt

Kategorie

Vier-Sterne-Hotel

Volumen

110 Zimmer, davon 7 Apartments bzw. Penthouses

Baubeginn

Viertes Quartal 2019

Eröffnung

Frühjahr 202Frühjahr 20211

Betreiber und Pächter

Wiener Tochtergesellschaft der B.W. Hotel Betriebsgesellschaft GmbH & Co. KG

Hotelmarke

Best Western Hotel & Resorts

Hotelmanagement

unitels consulting GmbH, Eschborn

Bauherr

Besitzgesellschaft Josef Hollhaus GmbH & Co. KG

Weiteres
  • Barrierefreier Zugang
  • Wellnessbereich
  • Tiefgarage
  • Restaurant mit Hotelbar, verglast